Module nach Kundenwunsch

Laserquellen und photonische Module maßgeschneidert für jede Anwendung

Laserquellen werden im industriellen Umfeld für Sensorik, Beleuchtung und Materialbearbeitung eingesetzt. So vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten sind auch die Lasermodule des FBHs. Je nach Einsatzziel des Anwenders können verschiedene aktive und passive photonische Komponenten in die Module in integriert werden, um passgenaue Lösungen zu ermöglichen. Anwenderfreundliche optische Faserausgänge (MMF, FMF, SMF, PM-SMF) sind ebenso möglich, wie passende Treiberelektroniken in Kooperation mit dem hauseigenen Prototype Engineering Lab.

Die Lasermodule können dabei im Dauerstrich oder bis in den GHz-Bereich gepulst betrieben werden. Dabei ist sowohl digitale als auch analoge Modulation möglich.

Das FBH und sein Laser Modules Lab entwickeln nicht nur Prototypen, sondern ermöglichen auch eine Kleinserienfertigung. Dies ermöglicht Lieferfähigkeit auch bei geringen Stückzahlen oder um Transferzeiten für den Aufbau einer Industrieproduktion bei Lizenzpartnern zu überbrücken.