Pumplaser für Weltraumanwendungen

Seit über 20 Jahren entwickeln, qualifizieren und liefern wir Laserdioden-Module für Weltraumanwendungen – inbesondere zum Pumpen von Festkörperlasern (Nd:YAG). Herausragende Merkmale dieser Module sind ihre sehr hohe Zuverlässigkeit und die Beständigkeit unter extremen Betriebsbedingungen – durch mechanische und thermische Belastungen ebenso wie Weltraumstrahlung.

Seit über 12 Jahren sind unsere CW-Pumplasermodule in Satelliten verschiedener Missionen im Einsatz. Die wichtigsten Anwendungen sind hier die Laserkommunikation zwischen Satelliten und die weltraumgestützte Sensorik mittels LiDAR für die Klimaforschung.

Laser Diode Bench für den Betrieb bei konstanter Leistung (CW)

  • Minibarren mit 4–6 Breitstreifenlasern
  • Wellenlänge: 808,6 +/- 0,2 nm
  • Leistung: bis 0.5 W
  • Wärmesenkentemperatur: 20°C bis 50°C
  • hohe Zuverlässigkeit R > 99,99% des Moduls (über 15 Jahre Betriebszeit)

Laser Diode Bench für den gepulsten Betrieb (QCW)

  • Halbbarren mit 16 Breitstreifenlasern
  • Wellenlänge: 808 +/- 1 nm
  • Leistung: 63 W (typ.) bis 110 W Spitzenleistung (z.B. 200 µs, 100 Hz)
  • Wärmesenkentemperatur: 37°C (typ.)
  • hohe Zuverlässigkeit R > 99,99% bei über 4x109 Shots (3 Jahre Betriebszeit)

Rauscharme Diodenlaser in Satellitenanwendungen

  • Diodenlaser-Array 8–12 Emitter
  • Wellenlängenstabilisierung durch interne DBR Gitter
  • Wellenlänge: 808,6 +/- 0,2 nm
  • Leistung: 0,2 W bis 0,5 W im CW-Betrieb
  • Wärmesenkentemperatur: 45°C
  • hohe Zuverlässigkeit R = 99,9% (bis zu 15 Jahre Betriebszeit)