Quantentechnologien in Berlin - Wertschöpfungsketten etablieren

Die Region Berlin-Brandenburg besitzt eine starke Kompetenz in der Photonik, einer Schlüsseltechnologie für Anwendungen der Quantentechnologie (QT). Zusätzliche Expertise liegt in den Anwendungsfeldern der Quantenkommunikation und -sensorik. Arbeitsgruppen aller drei Berliner Universitäten bilden die Grundlagenforschung in der Wertschöpfungskette ab, während die Forschungsinstitute mit ihrer Technologieentwicklung Forschung und Anwendung verbinden. Im industriellen Sektor sind bereits regionale Unternehmen aktiv, die Komponenten für Anwendungen der QT bereitstellen.

Das InnoQT-Netzwerk bietet eine Kooperationsplattform für diese und weitere Akteure. Es definiert gemeinsam strategische Ziele, setzt diese um und überführt QT-Forschungsergebnisse in die Anwendung, um sie wirtschaftlich zu verwerten. Für die Zukunft erwarten die Akteure, dass sich regional, national und international zunehmend industrielle Anbieter von Systemen am Markt etablieren, die Problemlösungen auf der Basis von Quantentechnologien anbieten. Langfristig will das Netzwerk dazu beitragen, das regionale Profil der Hauptstadtregion zu schärfen und zu einem international bedeutenden QT-Industriestandort auszubauen.

Als Auftaktveranstaltung fand Anfang März 2020 das Innovationsforum Photonische Quantentechnologien statt. Im November 2020 ist die Quantum Future Academy geplant, die sich an Studierende der Natur- und Ingenieurswissenschaften aus 29 Ländern richtet.