Pikosekunden- & Nanosekunden-Pulsquellen

Das Ferdinand-Braun-Institut hat neuartige, kompakte Laserstrahlquellen entwickelt, die hochpräzise Pulse im Piko- und Nanosekundenbereich liefern. Diese Quellen nutzen sowohl ein maßgeschneidertes Design für die Impulserzeugung aus der Diodenlasertechnologie als auch optimierte HF-Komponenten der Mikrowellenelektronik für die Ansteuerung. Beides sind Kernkompetenzen des FBH. Die Quellen können flexibel auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten werden.

  • ps-Lichtquelle
    [+] ps-Lichtquelle mit integriertem Pulspicker
  • Kurzpulslaser
    [+] Kurzpulslaser im Butterfly-Gehäuse

Lasersysteme im ns-Bereich

Weltweit erstmalig wurden in ein Butterflygehäuse ein maßgeschneiderter DFB-Laserchip und eine Hochfrequenz-Schaltungselektronik integriert. Diese Elektronik ermöglicht es, sehr präzise und ultrakurze Stromimpulse bis 6 Ampere mit Impulsbreiten im ns-Bereich zu erzeugen. Die optischen Impulse erreichen eine Ausgangsleistung > 3 W und eine geringe Linienbreite.

Publikationen

Anwendungen

  • Metrologie
  • Material- und Bioanalyse
  • Seedquelle für Materialbearbeitung
  • Freiraumkommunikation

Typische Wellenlängen

  • 1060 - 1070 nm, auf andere Wellenlängen übertragbar

Kompakte ps-Lichtquellen

Die am FBH entwickelten ps-Lichtquellen mit integriertem Pulspicker selektieren sehr präzise Einzelpulse aus hochfrequenten Pulsfolgen modengekoppelter Laser. Auf einer kompakten opto-elektronischen Mikrobank erzeugt ein 4-Sektions-DBR-Laser (Masteroszillator) ultrakurze Lichtimpulse < 10 ps mit Folgefrequenzen von ~4.3 GHz, die in ein Trapezbauelement, bestehend aus zwei Sektionen, eingekoppelt werden. Die erste Sektion dient der Pulsselektion. Eine besondere Herausforderung ist das An- und Ausschalten der Stromimpulse innerhalb von 100 ps durch ultraschnelle GaN-Transistoren aus dem FBH. In der zweiten Sektion werden die selektierten Impulse verstärkt.

Anwendungen

  • Seedquelle für Materialbearbeitung
  • Materialanalytik

Typische Wellenlängen

  • 1060 nm, 920 nm (840 nm … 1100 nm sind möglich)

Informationen im Überblick: Poster "diode laser based pulsed sources" (pdf)