Duale Berufsausbildung

Das FBH bildet jährlich etwa drei bis vier Mikrotechnologen/-innen mit Schwerpunkt Halbleitertechnik und einen Industriemechaniker/-in aus. Auf unseren Karriereseiten finden Sie weiter Informationen zu den Berufsbildern:

  • Mikrotechnologen/-innen
  • Industriemechaniker/-in

Ausbildungsverbund Mikrotechnologie Berlin-Brandenburg

Das FBH ist Mitglied im proMANO e.V. , Träger des Ausbildungsverbundes Mikrotechnologie Berlin-Brandenburg. Dieser Verbund unterstützt die beteiligten Unternehmen und Institutionen in allen Fragen der Ausbildung. Auszubildende können im Rahmen mehrmonatiger Betriebsdurchläufe in Partnerbetrieben arbeiten. Auf diese Weise werden auch geforderte Ausbildungsinhalte vermittelt, die durch den eigenen Betrieb nicht abgedeckt werden können. Sie lernen verschiedene Abläufe und technische Ausstattungen kennen und erweitern so ihre Kompetenzen. Ein jährliches Treffen der Unternehmen dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Anschlussfähigkeit berufliche Bildung – akademische Bildung

Das FBH hat in Zusammenarbeit mit der Lise-Meitner-Schule und der Technischen Hochschule Brandenburg ein spezielles Anerkennungsverfahren entwickelt, das Auszubildenden im Beruf Mikrotechnologe/-in den Übergang zum Studium erleichtert. Für den Bachelor „Mikrosystemtechnik und Optische Technologien“ werden Ausbildungsinhalte anerkannt. Die Ausbildungs- und Studienzeit kann dadurch um bis zu 1 ½  Jahre verkürzt werden. Ein ähnliches Anerkennungsverfahren wurde auch mit der HTW Berlin entwickelt.

Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie - ANH Berlin

ANH Berlin unterstützt Forschungseinrichtungen und Unternehmen bei allen Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten im sich rasant entwickelnden Hochtechnologie-Bereich. Das Ausbildungsnetzwerk bietet ein breites und praxisorientiertes Spektrum an Dienstleistungen für die betriebliche Ausbildung, um dem schon jetzt spürbaren Mangel an Fachkräften in der Mikrosystemtechnik, den Optischen Technologien und der Nanotechnologie entgegenzuwirken. Darüber hinaus wurden in ANH Berlin auch Zusatzqualifikationen entwickelt und die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung verbessert. Anschlussfähigkeit Berufliche Bildung – akademische Bildung Das FBH hat in Zusammenarbeit mit der LMS und  der Fachhochschule Brandenburg ein spezielles Anerkennungsverfahren entwickelt, das Auszubildenden im Beruf Mikrotechnologe/-in den Übergang zum Studium erleichtert. Für den Bachelor „Mikrosystemtechnik und optische Technologien“ werden Ausbildungsinhalte anerkannt. Die Ausbildungs- und Studienzeit kann dadurch um bis zu 1 ½  Jahre verkürzt werden. Ein ähnliches Anerkennungsverfahren wurde auch mit der HTW Berlin entwickelt.