Schülerlabor MicroLAB

Ob PC, Handy, ABS oder Airbagsysteme, kaum eine moderne technische Lösung kommt ohne die winzigen Alleskönner aus Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik aus. Wie solche Mikro-Bauteile hergestellt werden, vermittelt das MicroLAB. Das Schülerlabor verbindet Experimente zur Halbleiterstrukturierung im Schülerlabor mit Einblicken in wissenschaftliche Prozesse an einer Forschungseinrichtung.

  • Bedampfen Aluminiumschicht
    [+] Vor dem Übertragen der Struktur muss der Glasträger mit einer Aluminiumschicht bedampft werden (©GenaU/Rasche)
  • Belacken
    [+] Zum Strukturieren der Aluminiumschicht wird Fotolack auf den Glasträger aufgebracht (©GenaU/Rasche)
  • Belichtung
    [+] Durch Belichtung wird die Struktur auf den Glasträger übertragen (©GenaU/Rasche)

Die Lise-Meitner-Schule und das Ferdinand-Braun-Institut haben sich zum MicroLAB zusammengetan, um naturwissenschaftliche Kenntnisse anschaulich, lebendig und praxisnah zu vermitteln. Durch die Verbindung zwischen Schülerlabor und Forschungseinrichtung erhalten Schülerinnen und Schüler praktische Erfahrungen in der Naturwissenschaft: interessant, spannend und eine sinnvolle Ergänzung zum Schulunterricht.

Das MicroLAB ist Mitglied von GenaU, einem Netzwerk Berliner und Brandenburger Schülerlabore.

www.microlab-berlin.de