Quelle: Hygiene & Medizin, 3/2020

Perspektiven physikalischer Verfahren der Antiseptik und Desinfektion

Der seit einigen Jahren an Bedeutung gewinnende Einsatz hochenergetischer UVC-Strahlung, antimikrobieller blauer Strahlung und physikalischer kalter Plasmen (KP) zur Desinfektion ist im Vergleich zur chemischen Desinfektion nicht mit Nebenwirkungen für Mensch und Umwelt einschließlich des bei wiederholter Anwendung bestehenden Risikos von Materialschäden verbunden, solange die Wirkprinzipien in umschlossenen Kammerverfahren eingesetzt werden.
mehr...