TERAWAY

(Terahertz-Technologie für den ultra-breitbandigen Betrieb von Backhaul- und Fronthaul-Verbindungen in Systemen mit SDN-Verwaltung von Netz- und Funkressourcen)

Projektziel:

Im Projekt TERAWAY soll eine umfassende (Fronthaul und Backhaul) 5G-Infrastruktur für die THz-Datenübertragung aufgebaut werden. Diese Übertragung soll zu und von unbemannten Luftfahrzeugen wie Drohnen und Ballons stattfinden. Ziel ist es, eine 5G-Konnektivität für große Veranstaltung und Sportevents mit sehr hohem lokalem Datenaufkommen bereitzustellen.

Beitrag des FBH:

Die Arbeiten am FBH zielen darauf, die Eigenschaften des Empfängermoduls zu verbessern. Hierzu werden Transimpedanzverstärker (TIA) mit ultra-niedrigem Rauschpegeln und mindestens 20 GHz Bandbreite entwickelt. Diese TIA sollen mit Fotodioden des Fraunhhofer HHI zu einem kompakten Empfängermodul integriert werden. Ziel ist hierbei, die Rauscheigenschaften um den Faktor 5 gegenüber derzeitigen TIAs zu verbessern.

TERAWAY ist ein Horizon 2020 5GPPP Phase III Projekt, das im November 2019 angelaufen ist und mit fast 6 Millionen € über einen Zeitraum von drei Jahren finanziert wird.