Veranstaltungen und Führungen zur Berufsorientierung

Veranstaltungen und Institutsführungen für Schulen

Für interessierte Schulklassen bietet das FBH nach Absprache Führungen durch das Institut und die Laborräume an. Schüler/-innen und Lehrkräfte erhalten so einen Einblick in den Arbeitsalltag von Wissenschaftler/-innen und Auszubildenden. Zudem ist das FBH auf ausgewählten Berufsorientierungs- und Bildungsmessen wie der vocatium oder der micro photonics vertreten und berät zu Ausbildungs- und Studiengängen in der Hochtechnologie.

Girls' Day am FBH

Unter dem Motto "Klein aber oho - Innovationen mit Mikrowellen und Licht" beteiligt sich das FBH seit 2004 jedes Jahr am Girls’ Day und freut sich über den anhaltenden Zuspruch von Schülerinnen der Klassen fünf bis zehn.

Zunächst bekommen die Schülerinnen in einem kurzen Einführungsvortrag einen Einblick in die Forschungsgebiete des FBH. Anschließend wird die Gruppe geteilt, um in kleinerer Runde einige Stationen im Institut kennen zu lernen und einen Einblick in typische Prozesse und Arbeitsschritte bei der Herstellung von Halbleiter-Bauelementen zu bekommen.

Neben einem Rundgang durchs Institut führen die Schülerinnen selbst praktische Experimente durch. Bei den "Scherenschnitten mit Diodenlasern" erfahren sie, wie leistungsstark die winzigen Laser aus dem FBH sind, indem sie Muster (Linien, Punkte) in eine Fotoplatte einbrennen. Fingespitzengefühl ist beim Laserlabyrinth gefragt, bei dem ein Laserstrahl durch Linsen und Spiegel geleitet wird. Beim Waferhandling lernen die Schülerinnen den Umgang mit den hauchdünnen Scheiben. Diese Wafer sind das Ausgangsmaterial für sandkorngroße Laser oder kleinste Hochfrequenz-Bauelemente, die am FBH erforscht und entwickelt werden. Auf die Wafer werden verschiedenste Materialschichten aufgebracht, die oft nur wenige Atomlagen dünn sind und die anschließend durch Ätz- oder Metallisierungsverfahren strukturiert werden - solange bis ein Halbleiter-Bauelement entstanden ist: ein Laser, eine Hochfrequenz-Schaltung oder ein Transistor. Der abschließende Blick durchs Mikroskop zeigt, wie klein die Strukturen der leistungsstarken Chips wirklich sind.

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie ein Laser funktioniert kann sich hier schlau machen. Die Abrafaxe und das Ferdinand-Braun-Institut erklären in Heft 419 (Nov. 2010) kurz und bündig wie ein Laser funktioniert und wozu er genutzt wird:
pdf-Seite Mosaik
(Copyright: Mosaik-Comic, Steinchen für Steinchen Verlag)

www.girls-day.de