Nachrichten 2015

Quelle: Produktion 48/2015, S. 30, 25.11.2015 (nur für registierte Nutzer)

Hohe Impulsliefer-Energien erreichen

Modul mit 6 kW Lichtleistung basiert auf besonders effizienten, leistungsstarken 940 nm QCW-Diodenlasern aus dem FBH.

Quelle: Photonik No. 6, November 2015

Neue Niederlassung für Laserdioden

Am 1. Oktober eröffnete der Laserhersteller TRUMPF eine neue Niederlassung für die Vorausentwicklung von Laserdioden in Berlin. In räumlicher Nähe und in engem Austausch mit dem Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) und anderen Einrichtungen und Experten will das …

FBH-Nachricht: 02.11.2015

Günther Tränkle erneut zum OpTecBB-Vorsitzenden gewählt

Auf der Mitgliederversammlung des Kompetenznetzes Optische Technologien Berlin-Brandenburg ist ein neuer Vorstand gewählt worden. Vorstandsvorsitzender wurde bereits zum vierten Mal Günther Tränkle, Direktor des FBH.

Quelle: Im Blickpunkt (Plattform des BMBF), 10/2015

Hochbrillanter Diodenlaser-Strahl trifft ins Ziel

Zieleinlauf für "FaBriDi": Das Berliner Forschungsbündnis aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentiert am Ende seiner Projektlaufzeit einen "Fasergekoppelten hochbrillanten Diodenlaser". Er ist leistungsfähiger als alle bisherigen auf dem Markt.

FBH-Nachricht: 29.10.2015

Best Paper Award für das FBH

Der FBH-Vortrag "Process Robustness and Reproducibility of sub-mm Wave Flip-Chip Interconnect Assembly" wurde auf der Konferenz Electrical Performance of Electronic Packages and Systems mit dem Best Oral Paper-Award ausgezeichnet.

FBH-Nachricht: 29.10.2015

Total E-Quality Prädikat für weitere drei Jahre verliehen

Zum dritten Mal erhält das FBH das Total E-Quality Prädikat für seinen Einsatz für Chancengleichheit. Die Auszeichnung dokumentiert die vorbildliche Gleichstellungspolitik des Instituts und würdigt das nachhaltig erfolgreiche Engagement rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Quelle: Applied Spectroscopy, Oktober 2015

Cover bei Applied Spectroscopy: SERDS-Optode des FBH

In der aktuellen Oktoberausgabe der Zeitschrift Applied Spectroscopy ist die kompakte SERDS-Optode aus dem FBH auf dem Cover zu finden - im Heft steht auch der zugehörige Artikel.

Quelle: Südwest Presse, 14.10.2015

Niederlassung in Berlin

Der Laserhersteller Trumpf aus Ditzingen hat eine neue Niederlassung für die Vorausentwicklung von Laserdioden in Berlin eröffnet.

Quelle: Compound Semiconductor, vol. 21, October 2015 (in Englisch)

Boosting Normally-off Power Switches

To lower losses in power conversion units, European project HiPoSwitch has established processes and infrastructure for low-cost manufacture of GaN-on-silicon HEMTs.

Quelle: Semiconductor Today, 02.10.2015 (in Englisch)

Trumpf opens Berlin high-power laser diode engineering subsidiary

Laser manufacturer Trumpf has opened a new subsidiary in Berlin for the engineering of laser diodes. In close proximity to, and in close cooperation with, the Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) and other facilities and experts, the firm aims to continue expanding its technology in the high-performance diode laser sector.

Quelle: Compoundsemi, 02.10.2015 (in Englisch)

TRUMPF to Open Laser Diode Subsidiary in Berlin

TRUMPF of Berlin, Germany, plans to open a new subsidiary for the advanced engineering of laser diodes. The new subsidiary will be in proximity to, and will collaborate closely with, the Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) and other facilities and experts.

Quelle: Optics.org, 30.09.2015 (in Englisch)

Trumpf sets up Berlin diode center

Subsidiary will work in close cooperation with laser diode experts at the local Ferdinand-Braun-Institut.

Presseinformation: 30.09.2015

TRUMPF eröffnet Niederlassung für Laserdioden

Vorausentwicklung in der aktiven Berliner Forschungslandschaft – Beitrag zur "grünen Produktion" mit dem Laser – enge Kooperation mit dem Ferdinand-Braun-Institut

Quelle: Laser Technik Journal, 11.09.2015

Laserpuls auf Knopfdruck

Photonik-Zentrum Kaiserslautern koordiniert Forschungsprojekt für Ultrakurzpulslaser - mit dabei ist auch das FBH

Quelle: Industrial Laser Solutions, 08.09.2015 (in Englisch)

Project works to develop new ultrafast laser for microprocessing

The Photonik-Zentrum Kaiserslautern (PZKL), together with six partners, is coordinating the “HiPoRep” project in which a new ultrafast laser system will be developed and tested in specific applications. Participants are the Ferdinand Braun Institute for High Frequency Technologies (Berlin), the AMPHOS GmbH (Herzogenrath), GWU-Lasertechnik (Erftstadt), TOPAG GmbH (Darmstadt), and GFH GmbH (Deggendorf), who will contribute their know-how to the project.

Quelle: Semiconductor Today, 27.08.2015 (in Englisch)

LayTec metrology speeds up process development on 100mm semi-polar (11-22) GaN on r-plane PSS

At the 17th US Biennial Workshop on Organometallic Vapor Phase Epitaxy (OMVPE-17) in BigSky, Montana, USA (2-7 August), Dr Frank Brunner of FBH (Ferdinand-Braun-Institut) of Berlin, Germany presented his latest results on the growth of semi-polar (11-22)-oriented gallium nitride (GaN) on r-plane patterned sapphire substrate (r-PSS).

Quelle: Moderne IT - Magazin für Ausbildung, Weiterbildung und Beruf, Juli 2015

Effizienter in Kontakt bleiben - digitale Leistungsverstärker

Funkantennen für die mobile Kommunikation gibt es reichlich. Bei zu vielen Nutzern gleichzeitig vom gleichen Ort ist eine Antenne allerdings schnell überlastet. Das liegt in der Regel an den Verstärkern, welche die Informationen noch analog verarbeiten müssen. Im FBH-Projekt "Digitale …

Quelle: Semiconductor Today, 18.06.2015 (in Englisch)

FBH showcasing dual-wavelength diode laser for Raman spectroscopy

In hall B3 (booth 359) at Laser World of Photonics 2015 in Munich, Germany (22–25 June), FBH (Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut fur Hoechstfrequenztechnik) of Berlin, Germany is showcasing a range of improvements and new developments regarding diode lasers and UV light-emitting diodes.

Quelle: AZO Optics, 18.06.2015 (in Englisch)

FBH to Exhibit Advancements in Diode Lasers and UV LEDs at Laser World of Photonics

The Ferdinand-Braun-Institut (FBH) exhibits a selection of current improvements and new developments regarding diode lasers and UV light-emitting diodes (LEDs) at the international trade fair "Laser World of Photonics" in Munich from June 22 - 25, 2015. Based on the in-house available full technology chain, the institute's tailored diode lasers enable access to a variety of applications.

Quelle: Compound Semiconductor, 18.06.2015 (in Englisch)

FBH to exhibit dual-wavelength diode lasers

The Ferdinand-Braun-Institut (FBH), known for its high brightness diode lasers and UV LEDs, is exhibiting some novel dual-wavelength diode lasers at the international trade fair Laser World of Photonics in Munich from June 22 - 25, 2015.

Quelle: Photonik, 11.06.2015

Leistungsstarke Diodenlaserbarren

Erste Ergebnisse des Projekts CryoLaser zeigen einen mindestens 2 Kilowatt optische Ausgangsleistung liefernden einzelnen Laserbarren mit einem Zentimeter Emitterbreite, der auf 203 Kelvin (-70° Celsius) gekühlt wurde. 

Quelle: Optics.org, 03.06.2015 (in Englisch)

FBH diode laser bars deliver 2 kW output

High energy laser applications of the future are the targets of diode laser research at Berlin’s Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik, (FBH). Teams of scientists and technologists are working on what FBH calls “a new generation of ultra-high energy lasers,” adding in …

Quelle: Elektronikpraxis, 01.06.2015

Diodenlaserbarren mit einer Ausgangsleistung von 2 kW

Spitzenleistung bei Diodenlaserbarren: Forscher konnten eine optische Ausgangsleistung von 2 kW mit einem einzelnen Laserbarren erzielen, der eine Emitterbreite von einem Zentimeter hat. Gekühlt wurde der Barren auf -70 °C.
mehr...

Quelle: Semiconductor Today, 01.06.2015 (in Englisch)

FBH reports record 2kW output from single 1cm-long diode laser bar

In a talk and a tutorial at CLEO 2015 (Conference on Lasers and Electro-Optics) in San Jose, CA, USA (10-15 May), a team led by Paul Crump from FBH (Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut fur Hoechstfrequenztechnik) of Berlin, Germany presented the latest results from the project CryoLaser …

Quelle: rbb inforadio, 30.05.2015

Licht Made in Berlin: Optische Spitzentechnologien

Egal, ob Sie telefonieren, Fernsehen gucken oder ihr Knie operieren lassen: Ohne die optischen Technologien würde nichts von alledem funktionieren. Ein Teil dieser Spitzentechnologie kommt aus Berlin. Apropos Wirtschaft stellt einige Firmen vor, die in Sachen Lasertechnik, Chip-Herstellung und Medizintechnik Weltmeister sind.

Pressemitteilung: 12.05.2015

Effizienter in Kontakt bleiben

Funkantennen für die mobile Kommunikation gibt es reichlich. Bei zu vielen Nutzern gleichzeitig am gleichen Ort ist eine Antenne allerdings schnell überlastet. Das liegt in der Regel an den Verstärkern, welche die Informationen noch analog verarbeiten müssen. Im FBH-Projekt "Digitale Leistungsverstärker" werden nun kleinere, flexiblere und kompaktere Module für Verstärker entwickelt.

Quelle: Maschinenmarkt, 27.04.2015

Schnell und effizient schalten – dank HiPoSwitch

Im EU-Verbundprojekt Hi Po Switch ist es gelungen, effiziente und blitzschnelle Galliumnitrid-Leistungsschalter zu entwickeln. Sie sind die Basis für energiesparende, kompakte und leichte Leistungskonverter, die elektrische Energie nutzbar machen.

Quelle: Pro Physik, 24.04.2015

Einstein-Experiment im Höhenflug

Beeinflusst Gravitation tatsächlich alle Arten von Uhren in gleicher Weise, wie von der ART voraussagt? Gemäß der Gravitations-Rotverschiebung der Allgemeinen Relativitäts­theorie zufolge gehen Uhren umso langsamer, je tiefer sie sich im Gravi­tations­potential einer Masse befinden – je näher …

Quelle: Laser Focus World, 23.04.2015 (in Englisch)

DFB laser module designed to test subtleties of General Relativity

Researchers at Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH; Berlin, Germany) have designed and constructed a microintegrated semiconductor-laser module that is part of an atomic clock specifically designed to test the subtleties of Einstein's General Relativity theory.

FBH-Nachricht: 23.04.2015

Girls' Day am FBH

Heute besuchten 24 Mädchen das FBH und tauchten ein in die Welt der reiskorngroßen Laser und Mikrowellenbauelemente.

Quelle: Optik & Photonik, 2/2015 (in Englisch)

Photonics and Optoelectronics Network PHOENIX

First collaborative projects initiated with Berlin grants: violet-emitting laser systems in collaborative project "BriVi" and fast, intrinsic vertical GaN switching transistors for directly controlling diode lasers (PioneerGaN).

Quelle: Pro Physik, 20.04.2015

Schnell und effizient schalten

Galliumnitrid-Schalter als Basis für energiesparende, kompakte und leichte Leistungskonverter.
Strom kommt aus der Steckdose – aber kaum ein elektrisches Gerät verträgt die normale Netzspannung. Computer, Smartphones, LED-Lampen und Ladegeräte können mit elektrischer Energie in dieser Form …

Quelle: Channel-E, 15.04.2015

EU-Projekt HiPoSwitch für GaN-Komponenten

Im Rahmen des EU-Verbundprojektes HiPoSwitch wurden effiziente und schnelle Galliumnitrid-Leistungsschalter entwickelt. Sie sind die Basis für energiesparende, kompakte und leichte Leistungskonverter.

Quelle: Phys.org, 15.04.2015 (in Englisch)

Fast, efficient switching – thanks to HiPoSwitch

Power converters use power transistor switches as key components to accomplish power conversion. Lightning-fast semiconductor switches able to operate these kinds of converters more efficiently have now been developed in the recently completed EU group project called HiPoSwitch. 

Pressemitteilung: 15.04.2015

Schnell und effizient schalten – dank HiPoSwitch

Im EU-Verbundprojekt HiPoSwitch ist es gelungen, sehr effiziente und blitzschnelle Galliumnitrid-Leistungsschalter zu entwickeln. Sie sind die Basis für energiesparende, kompakte und leichte Leistungskonverter, die elektrische Energie nutzbar machen. Das Marktpotenzial ist riesig, da solche Wandler in beinahe jedem Gerät sitzen.

Quelle: Laser Technik Journal, April 2015 (in Englisch)

Demonstration of GaN-based near UV laser diodes

The Fedinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) has developed low-threshold gallium nitride (GaN) based edge-emitting laser diodes (LDs) emitting in the near ultraviolet spectral range.

Quelle: Bild 02.04.2015

Jetzt wird aus Adlershof Silicon Valley

Die Pampa, wie Adlershof in den 90er-Jahren noch spöttisch genannt wurde, boomt. Inzwischen arbeiten rund 16 000 Menschen an Berlins Hightech-Standort...

Quelle: Compound Semiconductor, March 2015, S. 30 ff. (in Englisch)

Building brighter, more powerful lasers diodes

Conference Report Photonics West: Laser diodes can be brighter when they feature an architecture that trims the number of lateral modes.

Quelle:Elsevier Journals, 18.02.2015

Platz 1 bei "Most Downloaded Journal of Crystal Growth Articles"

Eine gemeinsame Publikation zu in-situ Fotolumineszenzuntersuchungen beim Wachstum von InGaN-LED-Strukturen in einem MOVPE-Reaktor belegt zurzeit Platz 1  der am meisten heruntergeladenen Publikationen aus dem Journal of Crystal Growth.

Pressemitteilung: 30.01.2015

Wie allgemein ist die Allgemeine Relativitätstheoriee

Egal ob Feder, Apfel oder Ziegelstein: Im Vakuum, wenn es keine Reibung mehr gibt und nur noch die Gravitation wirkt, fallen alle Körper gleich schnell. Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie, konkret das Äquivalenzprinzip, sagt dies voraus und es entspricht dem aktuellen Weltbild der Physik. Und doch gibt es Zweifel – zumindest, was die Extrema angeht. Weltraumexperimente mit Quantensensoren, an denen das FBH beteiligt ist, sollen nun Klarheit bringen.

Quelle: Pro Physik, 23.01.2015

Stark und effizient

Diodenlaser-Pumpmodul erreicht große Pulsenergien bei hohen Repetitionsraten.

Pressemitteilung FBH/C2GO: 19.01.2015

Effizient und robust: Hochleistungs-Pumplasermodul mit Faserkopplung

Das innovative Modul mit 6 kW Lichtleistung basiert auf besonders effizienten, leistungsstarken 940 nm QCW-Diodenlasern aus dem Ferdinand-Braun-Institut und einem von C2GO inprocess solutions entwickelten wassergekühlten Trägermodul, das eine neuartige, sehr effiziente Montage ermöglicht.

Quelle: Adlershof Journal, 01/2015

Best of Berlin + Brandenburg

Artikel über Adlerhofer Firmen, die für den Innovationspreis Berlin-Brandenburg nominiert sind - darunter Kooperationspartner des FBH.