Einzelbreitstreifenlaser

Funktionsprinzip

Schema eines Breistreifenlaser
Schema eines exemplarischen Breistreifenlaser

Hohe Leistungen werden durch das elektrische Pumpen großer Bauelement-Flächen mit Aperturen zwischen 30 und 1200 µm und Resonatorlängen bis zu 8 mm Länge erzielt.

  • Breitstreifenlaser auf Submount
    [+] Breitstreifenlaser auf Submount
  • Breitstreifenlaser mit zweiseitiger Kühlung
    [+] Breitstreifenlaser mit zweiseitiger Kühlung
  • Breitstreifenlaser auf CCP
    [+] Breitstreifenlaser auf CCP
  • Breitstreifen-Laser auf C-Mount
    [+] Breitstreifen-Laser auf C-Mount

Anwendungen

  • Fernerkundung
  • Beleuchtung
  • Pumpen von Festkörper, Faser- und Gaslasern
  • Mess- und Regeltechnik
  • Medizintechnik
  • Sensorik
  • Materialbearbeitung

Wellenlänge

630 nm bis 1200 nm

Chip-Technologie

  • Halbleiter-Schichtstrukturen mit MOVPE
  • Monolithisch-integrierte Gitter mittels Oberflächenätzungen oder Zweischritt-Epitaxie
  • Laterale Strukturierung der Laserdioden:
    • Projektionslithographie,
    • Implantation und Isolatorschichten,
    • Metallisierung
  • Abdünnen
  • Ritzen, Brechen, Spalten
  • Facettenbeschichtung und -passivierung mit sehr langen Lebensdauern

Montage

  • Einhausung mittels Gold-Zinn-Hartlot
  • Offene Wärmesenke (C-Mount)
  • Conduction Cooled Package (CCP)
  • Ausdehnungsangepaßte Submounts
  • Integrierte zweiseitige Wärmesenken
  • Zusätzlich FAC-Linsen (fast axis collimator) und externe Gitter möglich

Typische Daten

  • NIR-Bereich:
    • Ausgangsleistungen bis 30 W (QCW) aus Laserdioden mit 100 µm Streifenbreite  [Publikation]
    • Bis zu 60 W Ausgangsleistung im QCW-Betrieb aus Laserdioden mit 400 µm Streifenbreite  (1 ms Pulsbreite, Publikation)
    • Hohe Leistungsdichte mit Spitzenwerten von mehr als 56 MWcm-2 angesteuert von einer Kurzplus-Quelle [Publikation]
    • Hoher Wirkungsgrad von > 65% bei 10 W Ausgangsleistung aus Laserdioden mit 90 µm Streifenbreite [Publikation]
    • 10 W zuverlässige Ausgangsleistung aus Lasern mit monolithisch-integrierten Gittern mit 90 µm Streifenbreite [Publikation]
    • Hochleistungslaser mit vertikalem Fernfeld von < 16° (95% Leistungsinhalt, Publikation)
    • 17 W nahezu beugungsbegrenzte Emission aus einer einzelnen Halbleiter-Laserlichtquelle [Publikation]
    • Verlässliche Ausgangsleistung >120 W (1 ms 200 Hz) bei einer Apertur von 1,2 mm [Publikation]
    • Bis zu 7 W Ausgangsleistung von 30 µm Apertur mit einem Strahlparameterprodukt von < 2 mm mrad [Publikation]
  • Roter Spektralbereich:
    • Ausgangsleistungen bis 1 W bei 635 nm
    • Hohe Effizienz von 37% bei 635 nm [Publikation]