Studentische Hilfskraft

Unterstützung im Bereich der hochauflösenden Elektronenstrahllithographie

Das Ferdinand-Braun-Institut (FBH) erforscht elektronische und optische Komponenten, Module und Systeme auf der Basis von Halbleitern. Diese sind Schlüsselbausteine für Innovationen in den gesellschaftlichen Bedarfsfeldern Kommunikation, Energie, Gesundheit und Mobilität. Leistungsstarke und hochbrillante Diodenlaser, UV-Leuchtdioden und hybride Lasersysteme entwickelt das Institut vom sichtbaren bis zum ultravioletten Spektralbereich. Die Anwendungsfelder reichen von der Materialbearbeitung, Medizintechnik, Präzisionsmesstechnik und Sensorik bis hin zur optischen Satellitenkommunikation.
In der Abteilung Prozesstechnologie suchen wir eine studentische Hilfskraft für präparative Arbeiten der Halbleiterprozessierung. Die Möglichkeit einer anschließenden Praktikums-, Bachelor- und/oder Masterarbeit ist gegeben.
Im Rahmen der Arbeiten sollen Prozesse zur Sub-Mikrometerstrukturierung für Halbleiter- bauelemente entwickelt und optimiert werden. Dafür stehen eine Elektronenstrahlbe- lichtungsanlage, Belackungs- und Entwicklungstool sowie ein automatisiertes Raster- elektronenmikroskop für Strukturvermessungen zur Verfügung. Der Studierende lernt dabei die Fertigungsabläufe und Prozessschritte für moderne Halbleiterbauelemente kennen und gewinnt detaillierte Kenntnisse zur lithografischen Überführung von Bauelemente-Layouts auf Halbleiterwafer. Vertiefend steht die Erzeugung von Sub-Mikrometerstrukturen durch Direktbelichtung mit einem Elektronenstrahlschreiber im Mittelpunkt. Hierbei sind Beschichtungs-, Belichtungs- und Entwicklungsparameter der Elektronenstrahl-Lackschichten aufeinander abzustimmen. Dafür sind Computersimulationen und systematische experimentelle Untersuchungen erforderlich.
Voraussetzung für die Tätigkeit sind gute Kenntnisse der Halbleiterphysik, Materialwissenschaft und Materialchemie sowie  EDV-Kenntnisse zur selbständigen Erstellung von Programmen an Anlagen.
Studienrichtung: Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Materialwissenschaften, Elektrotechnik, Physik oder Chemie
Beginn:
ab sofort

Kontakt:

Dr. Maria Reiner
Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik
Gustav-Kirchhoff-Strasse 4
12489 Berlin
Tel.: 030 6392-2694
Fax: 030 6392-2685
per email: Maria Reiner