Department Mikrowellentechnik

Das Department Mikrowellentechnik erforscht die spezifischen Technologien und Werkzeuge, die zur Entwicklung von Mikrowellenschaltungen und -modulen benötigt werden, und stellt sie den Labs zur Verfügung. Wegen der Ausrichtung des Instituts liegt dabei der Schwerpunkt auf III/V-Halbleitertechnologien (GaN, InP) und Leistungsanwendungen.

  • On-Wafer Messtechnik
    [+] On-Wafer Messtechnik
  • Messplatz für Transistor-Kennlinien
    [+] Messplatz für Transistor-Kennlinien

Schwerpunkte:

 

Elektromagnetische Simulation

Elektromagnetische (EM) Simulationen sind ein unentbehrliches Werkzeug beim Mikrowellen-Schaltungs- und Modul-Entwurf. Damit lassen sich auftretende Phänomene und parasitäre Effekte besser verstehen und maßgeschneiderte Lösungen für die Optimierung von Schaltungen, den Aufbau und die Messtechnik finden.

Schaltungsentwurf und Bauelementmodellierung

Diese Schlüsselkompetenzen helfen bei der Entwicklung von MMICs. Der Fokus am FBH liegt auf GaN-basierten Leistungsverstärkern bis zum X-Band und auf InP-HBT-Schaltungen für das W-Band und Submillimeterwellen-Frequenzen. Dies wird ergänzt durch die Arbeiten zur Transistor-Großsignal-Beschreibung von GaN-HEMTs und InP-HBTs sowie die Modellierung passiver Elemente.

Mikrowellenmesstechnik

Zur Charakterisierung der Bauelemente und integrierten Schaltungen sowie für die Modellbildung verfügt das FBH über eine gut ausgerüstete Messtechnik und die entsprechende Expertise zu deren Betrieb.